Gastgeberinformationssystem

02.12.2015

Gastgeberinformationssystem - eine Möglichkeit für das Krakower Seenland?


Gastgeberinformationssystem

Auf der Mitgliederversammlung 2015 hatten wir unseren Mitgliedern angekündigt, ein ständig zugängliches Gastgeberinformationssystem für unsere Touristen in Angriff zu nehmen. Ziel eines solchen Systems wäre es, potentiellen Gästen ein System zugänglich zu machen, die sie über freie Betten/Ferienhäuser informiert, wenn die Touristinformation geschlossen ist um dann direkt mit dem touristischem Anbieter telefonisch in Kontakt treten zu können.

Als ersten Schritt habe ich bei einem Besuch in Hinterzarten (Hochschwarzwald) mit der Touristinformationsleiterin Frau Petra Bär-Weigand über ihre Erfahrungen mit dem feratel-System, welches sie seit etwa 10 Jahren betreiben, gesprochen.

Trotz des Zeitalters des Internets rentiert sich das System und wird von den Touristen gut angenommen, so die Teamleiterin der Touristinformation. Ich kann das nach meinen 3-wöchigen Beobachtungen nur bestätigen, denn vor dem Infosystem bleiben häufig Touristen stehen und nutzen es. Nutzungszahlen konnte die Touristikleiterin nicht vorlegen, da die Touristen über ein integriertes Telefon (Bild unter www.feratel.de und dann auf Button „infosysteme“ gehen) direkt mit dem Anbieter in Kontakt treten. Der Anbieter kann online die grüne Lampe (Freimeldung) oder die Rote (belegt) selbst schalten. Die Bereitschaft der Anbieter dieses System zu nutzen sei groß, da keine Anteile an den Einnahmen abgeführt werden müssen (im Unterschied zu Internetportalen). Die Kosten für die Anschaffung des Systems und der technischen Pflege trägt Feratel. Diese amortisieren ihre Kosten über das Einkaufen der touristischen Anbieter in das System. Für die Hochschwarzwald Tourist GmbH seien nur Beteiligungskosten an den regensicheren Unterstand entstanden und die Telefonkosten übernehme die Tourist GmbH. Es ist also anzunehmen, je mehr Anbieter sich an solch ein System beteiligen, umso preiswerter wird es.

Als nächsten Schritt beabsichtigt der Vorstand direkt mit Feratel in Kontakt zu treten, um festzustellen, ob Feratel (oder ein anderer Anbieter solcher Informationssysteme) Interesse an dem Aufbau eines solchen Infosystems in Krakow am See für Krakow am See und Umgebung hat. Wenn die Kosten für uns Anbieter etwas klarer sind, wird dann als nächster Schritt zu ermitteln sein, wer von uns sich beteiligen will. Wir werden uns also zur gegebenen Zeit mit weiteren Informationen an Sie wenden.


C. Hübener


Krakower Seenland Tourismus e.V.
Neu Sammit Nr. 3
18292 Krakow am See
Tel.: 03843 219019
Fax: 03843 219018
E-mail: krakowerseenlandtourismusev@t-online.de